Landfrauenverein Brackel-Hanstedt Landfrauenverein Brackel-Hanstedt Landfrauenverein Brackel-Hanstedt Landfrauenverein Brackel-Hanstedt Landfrauenverein Brackel-Hanstedt

Rückschau auf Aktivitäten in 2021

Plattdeutsche Lesung am 4. November 2021

Plattdeutsche Lesung am 4. November 2021Plattdeutsche Lesung am 4. November 2021Plattdeutsche Lesung am 4. November 2021Plattdeutsche Lesung am 4. November 2021

Am Donnerstag, den 4. November fanden sich 31 Landfrauen im Gasthaus „Zur Eiche“ in Ollsen zu einer plattdeutschen Lesung ein. Dr. Otto Cordes las aus seinen mitgebrachten Büchern die verschiedensten Geschichten vor, mal etwas Besinnliches, mal etwas zum Schmunzeln und hin und wieder lösten die Geschichten auch ein herzhaftes Lachen aus. Zwischendurch gab es Kaffee und Kuchen. Die Lesepause ließ sich auch gut zum eifrigen Plaudern nutzen. Es war ein schöner, stimmungsvoller Nachmittag.

Erntedankfeier am 6. Oktober 2021

Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021Erntedankfeier am 6. Oktober 2021

Der Saal im Wildpark-Restaurant in Nindorf war für die Erntedankfeier herbstlich geschmückt und die ca. 55 Landfrauen füllten ihn schnell mit Lachen und fröhlichem Geplauder. Pastor Wieberneit predigte über den Sonnengesang des heiligen Franz von Assisi. Nach einer Kaffee- und Kuchen-Pause berichteten die beiden Referenten/innen über ihre vielfältige Arbeit beim Weißen Ring, einer Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien. Bevor es nach Hause ging, wurde noch das Danke-Lied gesungen.


Rückschau auf Aktivitäten in 2021

Fahrradtour in die Marsch- und Vierlande am 15.09.2021

Fahrradtour in die Marsch- und Vierlande am 15.09.2021Fahrradtour in die Marsch- und Vierlande am 15.09.2021Fahrradtour in die Marsch- und Vierlande am 15.09.2021Fahrradtour in die Marsch- und Vierlande am 15.09.2021

Treffpunkt war in Hoopte. Von dort aus ging es mit der Fähre hinüber nach Zollenspieker, wo schon der Guide mit den Fahrrädern wartete. Nachdem jede ihr Rad hatte, hieß es „Aufgesessen“ und los ging‘s. Knackiges Gemüse und frische Blumen: Die Marsch- und Vierlande sind Hamburgs Hausgarten mit viel Wasser, Radwegen und schönen Bauernhäusern. Nach der Mittagspause änderte sich das Wetter und so fand der Rückweg leider bei anhaltendem Regen statt. Trotzdem hatten alle großen Spaß an diesem Ausflug.


Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021

Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021Besuch des Baumwipfelpfads „Heide Himmel“ am 09.09.2021

Bei strahlendem Sonnenschein und 28 Grad fanden sich die Ortsvertrauensfrauen und der Vorstand am Eingang zum „Heide Himmel“ ein. Zwei fachkundige Mitarbeiter von „Naturpark Lüneburger Heide“ gesellten sich dazu und schon ging es los. Langsam, Schritt für Schritt, und möglichst im Schatten, ging es die barrierefreien Stege und Brücken entlang. Bei den überall angebrachten Schautafeln gab es interessante Erklärungen. Zwischendurch wurde auch mal ein Stopp eingelegt, um die Aussicht zu genießen oder um nach dem Tiger Ausschau zu halten. Der wurde tatsächlich als kleiner gelber Punkt zwischen dem Laub entdeckt. Die Wölfe musste man nicht suchen, die machten mit einem wahren Heulkonzert auf sich aufmerksam. Nach ca. 700 m war der Aussichtsturm, der eine Höhe von 45 m hat und mit einem Personenaufzug ausgestattet ist, erreicht. Von hier aus hat man einen großartigen Ausblick über weite Teile der Lüneburger Heide und nach Hamburg. Nachdem sich alle sattgesehen hatten, wurde der Rückweg angetreten und die Gruppe kehrte im Wildpark-Restaurant ein, wo man bei Kaffee und Kuchen den schönen Nachmittag ausklingen ließ.


Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021

Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021Heidewanderung mit Jutta am 18.08.2021

Nach der langen coronabedingten Auszeit sind die Landfrauen Brackel-Hanstedt nun wieder unterwegs. Jutta Bellahn hatte zu ihrer beliebten „Heide-Wanderung“ eingeladen. Am vereinbarten Treffpunkt fanden sich 15 interessierte Teilnehmerinnen ein, hocherfreut darüber, dass man sich endlich wieder treffen konnte und voller Vorfreude auf einen schönen gemeinsamen Nachmittag. Mit dem Heideshuttle ging es nach Wesel. Von dort machte man sich frohgelaunt auf den Weg. Der Kerkstieg führt von Wesel nach Hanstedt und war lange Zeit in Vergessenheit geraten. In Chroniken ist überliefert, dass die Weseler zum Gottesdienst nach Hanstedt in die St. Jakobi-Kirche laufen mussten, weil einst die Kirchengemeinden Undeloh und Hanstedt zusammengelegt worden waren. Die Tour führte über hügeliges Gelände und durch Teile der Weseler Heide. Mal schlängelte sich der Pfad durch Kiefern und Buchen, dann wieder war man auf breiteren, befestigten Wegen unterwegs. Am Wegesrand wiesen etliche Findlinge mit dem Schriftzug „Kerkstieg“ den fröhlichen Wanderinnen den rechten Weg. Begleitet wurde die Gruppe von Thomas Scharf, der viel Wissenswertes zu erzählen wusste. In Hanstedt angekommen, kehrten die Landfrauen in der Bäckerei Soetebier ein. Hier wurde bei Kaffee und Kuchen noch lange (bis Ladenschluss!) geredet und gelacht.


Veranstaltungen aus dem Jahr 2020 finden Sie hier!





Aktuelle Termine:

9.12.2021

Weihnachtsfeier mit Wilfried Staake


Webdesign by CMOS GmbH